News "Generation 100plus" | Die Pensionsbeitragszahler Österreichs 


Website - Suche:

z.B. Pension, Vorsorge


Generation 100plus

Ähnliche Neuigkeiten:

Ungedeckter Scheck über 770 Milliarden Euro

13.07.2013 Demographie, Politik

Ungedeckter Scheck über 770 Milliarden Euro

Fekter schreckt die Pensionisten auf

13.02.2013 Politik, Demographie

Fekter schreckt die Pensionisten auf

10.02.2013 Demographie

Generation 100plus

KURIER: Die Zahl der über 100-Jährigen steigt rasant an.

KURIER, 10. Februar 2013:

...

Versorgungsdilemma: Menschen werden bis ins hohe Alter arbeiten müssen

112 Jahre und 178 Tage alt war Maria Mika, als sie 1994 starb. Damit hält die Wienerin vermutlich den österreichischen Altersrekord. Der älteste lebende Österreicher ist ein Salzburger. Er wurde im Mai 1904 geboren.

Bei 130 oder gar 140 Jahren liege das theoretische Höchstalter, das Menschen erreichen können, schätzt der Altersforscher Leopold Rosenmayr. Die Zahl Hochbetagter werde aber auf alle Fälle rasant zunehmen, betont er und zeichnet ein ernüchterndes Bild der Konsequenzen:

„Der Staat wird die Betreuung der vielen alten Menschen nicht finanzieren können. Und es ist sicher nicht damit getan, ein Altenheim nach dem anderen zu errichten, das sich keiner leisten kann.“ Gleichzeitig würden die stabilen Familienstrukturen zerfallen, in denen alte Menschen aufgehoben sein könnten, ohne dass eine Alternative in Sicht sei.

Die Menschen werden laut Rosenmayr sehr bald bis zum gesetzlichen Pensionsalter und in weiterer Folge bis 70 – je nach ihren Möglichkeiten – arbeiten müssen.

...

zum Artikel

Nicht nur das Problem der Finanzierung der Pensionen ist für den Staat unlösbar.
Auch für den enormen Kapitalbedarf der gesundheitlichen Versorgung der älteren Bevölkerung gibt es keinerlei vernünftiges Konzept.
Ein radikales Umdenken bezüglich der Finanzierung des Versorgungsbereichs wäre dringend erforderlich.
Vom Staat ist hier keine Hilfe zu erwarten. EIGENINITIATIVE ist hier gefordert!